Kontakt

* Pflichtfeld.
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten, soweit diese erforderlich sind, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen. Wenn du uns über das Kontaktformular ansprechen möchtest, werden deine Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von dir dort angegebenen Kontaktdaten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall möglicher Anschlussfragen bei uns gespeichert. Wir behandeln alle Angaben vertraulich und mit größter Sorgfalt. Mehr Informationen zum Datenschutz s.u.


 

Impressum

Name:
Schneesportschule Schauinsland GmbH

Leitung:
Georg Rees

Geschäftsführer:
Valentin Gensch
Johann Padel

E-Mail:
info@schneesportschule-schauinsland.de

Telefon:
07602 288

Anschriften Schneesportschule:
Firmensitz:
Passhöhe Notschrei
79674 Todtnau

Geschäftsadresse:
Kaiser-Joseph-Str. 282
79098 Freiburg

Anschrift und Sitz Verleih:
Silberbergstr. 35
79254 Oberried

Domain:
www.schneesportschule-schauinsland.de

Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Schneesportschule Schauinsland GmbH

1. Geltungsbereich

Grundlage der vertraglichen Beziehungen zwischen der Schneesportschule Schauinsland und dem Kunden sind ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die Schneesportschule Schauinsland stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Vertragspartner/Leistungen

(1) Vertragspartner für die Leistungen ist die Schneesportschule Schauinsland GmbH.

(2) Liftkarten sind in den Leistungen der Schneesportschule Schauinsland nicht enthalten. Die Liftkarten müssen auf eigene Kosten bei den Liften erworben werden.

(3) Ausrüstung ist in den Leistungen der Schneesportschule Schauinsland nicht enthalten. Die Teilnehmer müssen ihre persönliche Ausrüstung entweder selbst zum Kurs mitbringen oder Ausrüstung auf eigene Kosten vor Ort bei einem entsprechenden Anbieter zu mieten oder zu kaufen. Wir empfehlen den Verleih von Georg Rees, dem Leiter der Schneesportschule Schauinsland, Silberbergstr. 35, 79254 Oberried-Hofsgrund.

3. Angebot und Vertragsschluss

(1) Buchungen von Leistungen und Kursen können bei der Schneesportschule Schauinsland, über das Internet, per E-Mail oder per Telefon vorgenommen werden.

(2) Ein Vertrag kommt in jedem Fall erst durch eine schriftliche Bestätigung durch die Schneesportschule Schauinsland oder durch eine Bestätigung per E-Mail durch die Schneesportschule Schauinsland zustande.

(3) Bestellungen/Anfragen von Kunden sind somit Angebote, die die Schneesportschule Schauinsland ausdrücklich annehmen muss. Der jeweilige konkrete Leistungsumfang ergibt sich ausschließlich aus der Auftragsbestätigung der Schneesportschule Schauinsland. Mündliche oder telefonische Nebenreden gelten nur bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung/Bestätigung per E-Mail durch die Schneesportschule Schauinsland.

(4) Angebote auf der Webseite der Schneesportschule Schauinsland stellen ausschließlich die  Aufforderung an potentielle Kunden dar, ein Angebot abzugeben.

4. Preise/Preisänderungen

(1) Alle Preise, die auf der Website, in Printmedien, etc. der Schneesportschule Schauinsland angegeben werden, beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Die Schneesportschule Schauinsland behält sich Preisänderungen für Kurse vor.

5. Zahlungsweise

(1) Der Kunde kann grundsätzlich zwischen den folgenden Zahlungsweisen wählen

  • Kreditkarte (VISA / MAESTRO)
  • EC-Karte  / Giropay
  • Apple Pay
  • Zahlung mittels Sofort-Überweisung und Klarna

(2) Wird eine Zahlung des Kunden nachträglich zurückgebucht oder aus anderen Gründen unwirksam, kann die Schneesportschule Schauinsland zusätzlich zu den fälligen Kursgebühren eine Bearbeitungspauschale von 10,00 Euro verlangen.

6. Stornierung/Rücktritt/versäumte Kurstage

a. Stornierung/Rücktritt durch den Kunden

(1) Der Kunde darf nach Vertragsschluss bis zu 14 Tage vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Bereits bezahlte Kursgebühren werden in diesem Fall von uns zurückerstattet. Der Rücktritt kann der Schneesportschule Schauinsland schriftlich per Brief oder per E-Mail mitgeteilt werden.

(2) Bei einem Rücktritt vom Vertrag bis zu 7 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühren fällig. Der Rest wird von uns zurückerstattet.

(3) Bei einem Rücktritt vom Vertrag weniger als 7 Tage vor Kursbeginn werden 75% der Kursgebühren fällig. Der Rest wird von der Schneesportschule Schauinsland zurückerstattet.

(4) Nach Beginn des ersten Kurstages ist keine Rückerstattung möglich.

(5) Ausnahmsweise ist eine Rückerstattung von Kursgebühren nach Beginn des ersten Kurstages bei Erkrankung/Unfall des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin möglich. Der Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin hat der Schneesportschule ein entsprechendes Attest vorzulegen, nachdem eine Fortführung des Kurses aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.

(6) Bei jeder Stornierung durch den Kunden und einer damit einhergehenden (ggf. auch nur anteiligen) Rückzahlung von Kurgebühren kann die Schneesportschule eine Bearbeitungspauschale von 10,00 Euro verlangen.

b. Stornierung/Rücktritt/Änderung durch die Schneesportschule

(1) Die Schneesportschule Schauinsland hat jederzeit die Möglichkeit, die gebuchte Leistung/den gebuchten Kurs zu ändern, verschieben oder zu stornieren, wenn

1. witterungsbedingt eine sichere Durchführung des Kurses nicht möglich ist;

2. aus sonstigen Sicherheitsgründen die Durchführung des Kurses nicht möglich ist.

3. bei Gruppenkursen eine ausreichende Teilnehmerzahl (in der Regel mindestens 4 Teilnehmer/innen) nicht erreicht wird.

(2) Im Falle einer Stornierung der gebuchten Leistung wird die Kursgebühr dem Kunden erstattet.

(3) Wenn aufgrund außergewöhnlicher Umstände, wie z. B. infolge schlechter Schnee- und/oder Wetterlage, die Kurse nicht am mitgeteilten Ort durchgeführt werden können, kann die Schneesportschule Schauinsland einen anderen Ort für die Durchführung des Kurses bestimmen. Die Wahl eines anderen Kursortes bedarf nicht der Zustimmung des Teilnehmers, sofern durch dieses Ersatzangebot dem Kursteilnehmer keine nennenswerten Zusatzkosten entstehen.

(4) Jedem Kursteilnehmer obliegt es, sich über wetterbedingte Änderungen des Kursplanes zu informieren. Ein Ausfall oder eine Verlegung des Kurses wird auf der Webseite der Schneesportschule Schauinsland bekannt gegeben.

c. Versäumte Kurstage

Die Erstattung von Kursgebühren für versäumte Kurstage ist ausgeschlossen.

7. Durchführung der Kurse

(1) Für die Sicherheit seiner Ausrüstung ist jeder Kursteilnehmer selbst verantwortlich.

(2) Die Fahrweise von Kursteilnehmern hat stets ihren eigenen Fähigkeiten zu entsprechen.

(3) Den Anweisungen des Lehrpersonals der Schneesportschule Schauinsland ist Folge zu leisten.

(4) Der Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin verpflichtet sich die zum Kurszeitpunkt jeweils geltenden FIS – Regeln für Schneesportler jederzeit während des Kurses zu beachten und danach zu behandeln. Die FIS-Regeln können u.a .auf der Webseite des deutschen Skilehrerverbandes eingesehen werden.

8. Ausschluss von Teilnehmern

Bei

1. Beschwerden von anderen Kursteilnehmern, Eltern, Lehrpersonal über das unangemessene Verhalten eines Kursteilnehmers während des Kurses,

2. festgestelltem unangemessenem Verhaltens eines Kursteilnehmers/einer Kursteilnehmerin

3. dem begründeten Verdacht einer Alkoholisierung oder eines Drogenkonsums eines Kursteilnehmers/einer Kursteilnehmerin

4. sonstigen (zu erwartenden) nicht nur unerheblichen Störungen des Kursablaufs oder von Kursteilnehmern

5. offensichtlichen Mängeln an der Ausrüstung von Teilnehmern oder an dessen Fähigkeiten

6. Feststellung erhebliche Krankheitssymptome wie z. B. stark erhöhte Körpertemperatur, Husten, Schnupfen eines Kursteilnehmers

kann die Schneesportschule Schauinsland einen Kursteilnehmer von der weiteren Teilnahme am Kurs ausschließen. In diesem Fall entfällt das Recht auf eine Erstattung von bezahlten Gebühren.

9. Haftung

(1) Die Nutzung von Liftanlagen und der markierten Pisten erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die Schneesportschule Schauinsland ist für den ordnungsgemäßen Betrieb und Wartung oder Präparierung nicht verantwortlich. Der Kunde darf gesicherte Pisten während des Kurses nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Lehrpersonals verlassen.

(2) Die Schneesportschule Schauinsland übernimmt keine Haftung für den Zustand der Ausrüstung der Kursteilnehmer – weder bei eigener Ausrüstung von Kursteilnehmern noch in Bezug auf gemietete Ausrüstung. Die Schneesportschule wird die Ausrüstung von Kursteilnehmern nicht überprüfen. Den Kursteilnehmern wird geraten, dies vor dem Kurs von fachkundigen Personen durchführen zu lassen.

(3) Die Schneesportschule verwahrt keine Ski, Snowboards, Schuhe, Zubehör, Bekleidung, Geld und/oder sonstige persönliche Gegenstände von Kursteilnehmern. Sämtliche Sachen/Gegenstände von Kursteilnehmern verbleiben während des Unterrichts oder während Unterrichtspausen in der Obhut der jeweiligen Besitzer.

(4) Die Haftung für Pflichtverletzungen durch Angestellte der Schneesportschule Schauinsland wird soweit gesetzlich zulässig auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für die Haftung für Schäden die aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren.

10. COVID-19 Pandemie

Es gelten die zum Kurszeitpunkt aktuellen gesetzlichen Bestimmungen zur Covid-19 Pandemie am Kursort. Kursteilnehmer/innen bzw. deren Erziehungsberechtigte sind dazu verpflichtet, sich über jeweils geltenden Bestimmungen zu informieren und sich entsprechend zu verhalten.

11. Schlussbestimmungen

Sollte eine oder mehrere Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unwirksam sein, hat dies keine Auswirkungen auf die restlichen Bedingungen. Es gelten dann ergänzend die gesetzlichen Vorschriften.

Design und Umsetzung

Lovely designed by ComMotion

Werbeagentur ComMotion
Hauptstraße 41, 79219 Staufen im Breisgau

Werbeagentur Freiburg | Werbeagentur Ludwigsburg | Werbeagentur Stuttgart

Dedizierter Bildnachweis

Titelbild: #77538616 | Urheber: pure-life-pictures | fotolia.com
Icons: Freepik, Madebyoliver & Scott de Jonge from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Datenschutz

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Schneesportschule Schauinsland GmbH
Passhöhe Notschrei
79474 Todtnau

Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen uns gegenüber folgende Rechte in Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu:

  • Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten und falls dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
  • Sie haben nach Art. 16 DS-GVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen
  • Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft
  • Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist
  • Soweit die Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO erfüllt sind haben Sie das Recht eine Datenübertragung zu verlangen.
  • Ihnen steht nach Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO beruht. Eine Verarbeitung beruht dann auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, wenn die Verarbeitung beispielsweise nicht zur Erfüllung eines Vertrages notwendig ist, sondern auf einer Interessenabwägung beruht.
  • Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, die Sie uns erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, d.h. der Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erst nachdem er uns gegenüber erklärt wurde.
  • Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Eine Übersicht über die Aufsichtsbehörden in Deutschland finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/anschriften_table.html

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. technisch Dienstleistende, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeitende tätig werden.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Hierdurch erhalten wir bestimmte Daten wie z.B. IP-Adresse, verwendeter Browser und Betriebssystem.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Speicherdauer und eingesetzte Cookies

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

Cookie Name Dauer Beschreibung
wordpress_logged_in_[session id] Session Erkennt, ob und mit welcher Session ID der/die Nutzer*in sich angemeldet hat
wordpress_sec_[session id] Session Erkennt, ob und mit welcher Session ID der/die Nutzer*in sich angemeldet hat
cookie_notice_accepted 30 Tage Erkennt, wenn der Hinweis zu den Cookies akzeptiert wurde.
woocommerce_cart_hash Session Hilft WooCommerce festzustellen, wann sich Inhalt / Daten des Warenkorbs ändern.
woocommerce_items_in_cart Session Hilft WooCommerce festzustellen, wann sich Inhalt / Daten des Warenkorbs ändern.
wp_woocommerce_session_ 2 Tage Enthält einen eindeutigen Code für alle Kund*innen, damit sie wissen, wo sich die Warenkorbdaten in der Datenbank für alle Kund*innen befinden.
woocommerce_recently_viewed Session Aktiviert das Widget „Zuletzt angesehene Produkte“.
store_notice[notice id] Session Ermöglicht Kund*innen, den Shop-Hinweis zu schließen.
_ga 2 Jahre Wird zur Unterscheidung von Benutzer*innen verwendet.
_gid 24 Stunden Wird zur Unterscheidung von Benutzer*innen verwendet.
_gat 1 Minute Dient zum Drosseln der Anforderungsrate. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, wird dieses Cookie in _dc_gtm_<property-id> umbenannt.
AMP_TOKEN 30 Sekunden bis 1 Jahr Enthält ein Token, mit dem eine Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte sind Opt-Out, Inflight Request oder ein Fehler beim Abrufen einer Client-ID vom AMP Client ID-Dienst.
_gac_<property-id> 90 Tage Enthält kampagnenbezogene Informationen für den Benutzer*in. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, wird dieses Cookie von Google Ads-Website-Conversion-Tags gelesen, sofern Sie sich nicht abmelden. Mehr erfahren.
ga-disable-<property-id> Verfällt nicht Erkennt, wenn das Tracking durch Google Analytics per Opt-Out-Link unterbunden wurde

Soweit diese Cookies (auch) personenbezogene Daten betreffen können, informieren wir Sie darüber in den folgenden Abschnitten.

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Browser finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Cookie-Zustimmung widerrufen

Sie können durch den Klick auf nachfolgenden Button der Zustimmung zur Verwendung von Cookies widerrufen und auf den Ursprungzustand zurücksetzen. Sie haben anschließend die Möglichkeit eine Cookie Zustimmung neu auswzuwählen.

Zustimmung widerrufen

Registrierung auf unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten (z.B. Telefonnummer und E-Mail-Adresse). Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzer*innen anbieten. Angemeldete haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des/der Nutzer*in (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. technisch Dienstleistende, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeitende tätig werden.

Speicherdauer

Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang auf unsere angebotenen Inhalte und Leistungen gewähren.

Erbringung kostenpflichtiger Leistungen

Art und Zweck der Verarbeitung

Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben, um Ihre Bestellung ausführen zu können.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten, die für den Abschluss des Vertrages erforderlich ist, basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Wir speichern diese Daten in unseren Systemen bis die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Diese betragen grundsätzlich 6 oder 10 Jahre aus Gründen der ordnungsmäßigen Buchführung und steuerrechtlichen Anforderungen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang auf unsere angebotenen Inhalte und Leistungen gewähren.

Kommentarfunktion

Art und Zweck der Verarbeitung

Wenn Nutzer*innen Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher*innen gewählte Benutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer*innen erstellt wurden.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der als Kommentar eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung der Kommentarfunktion möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Interaktion ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist grundsätzlich der Fall, wenn die Kommunikation mit dem/der Nutzer*in abgeschlossen ist und das Unternehmen den Umständen entnehmen kann, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang zu unserer Kommentarfunktion gewähren.

Newsletter

Art und Zweck der Verarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. Die Angabe Ihres Namens erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffene*r Gebrauch machen wollen.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnent*innen können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (bspw. Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den/die Inhaber*in einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Anmeldung ist freiwillig. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an die Verantwortliche Stelle (Kontakt siehe am Ende des Dokuments) erklären.

Wir löschen Ihre Newsletteranmeldedaten, sobald Sie sich von der Teilnahme am Newsletter abmelden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind und Unique-Count-Links. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in § 3 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID.

Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen.

Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

Zudem erhalten Sie unabhängig von einer Newsletteranmeldung Nachrichten in Form von Produktempfehlungen, Produktbewertungen oder einer Reaktivierung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten anonymisiert auswerten.

Rechtsgrundlage

Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren Widerruf über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Anfrage per Telefon

Art und Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen unserer Internetpräsenz besteht die Möglichkeit mit uns telefonisch in Kontakt zu treten. Im Zuge dessen werden personenbezogene Daten an uns übermittelt und verarbeitet. Dies sind insbesondere:

  • Vorname, Nachname
  • Telefonnummer
  • Kundennummer
  • Zahlungsdaten
  • Vertragsdaten
  • Grund Ihres Anrufs

Rechtsgrundlage

Aufgrund der ausdrücklichen Anfrage des/der Nutzer*in via Telefon und/oder des Wunsches eines telefonischen Rückrufs, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme per Telefon auch auf den Abschluss und/oder die Durchführung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Die Daten werden für die Dauer zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung gespeichert und gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z. B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Umgang mit Daten von Bewerber*innen

Im Rahmen unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z.B. Online-Kontaktformular, auf postalischem Wege oder via E-Mail). Nachfolgend möchten wir Sie über den Umfang, die Verwendung und den generellen Zweck der erhobenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung aufklären. Die Erhebung, Verarbeitung sowie Nutzung Ihrer Daten erfolgt sowohl nach geltendem Datenschutzrecht als auch nach allen weiteren gesetzlichen Vorschriften. Ihre Daten werden somit streng vertraulich behandelt.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Soweit es für eine Entscheidung notwendig ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens. Solche personenbezogenen Daten sind z.B. Ihre Bewerbungsunterlagen, Ihre Kontakt- bzw. Kommunikationsdaten oder auch Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für eine Datenerhebung ist §26 BDSG (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses) i.V.m entweder Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) oder Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten). Sie können Ihre Einwilligung zu jederzeit widerrufen. Alle von uns aggregierten personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung, speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage von §26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Speicherdauer

Im Falle, dass Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen oder wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten bis zu 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens aufzubewahren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Aufbewahrung dient insbesondere zu Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Im Anschluss werden sämtliche personenbezogene Daten/Bewerbungsunterlagen sowohl digital gelöscht als auch physisch vernichtet. Falls die Speicherung Ihrer Daten auch nach Ablauf der 6 monatigen Frist weiterhin erforderlich ist (z.B. anlässlich eines drohenden Rechtsstreits), löschen wir Ihre Daten erst, wenn der Zweck für eine fortlaufende Aufbewahrung entfällt. Darüber hinaus kann eine verlängerte Aufbewahrung erfolgen, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung ausschließen oder Sie eine entsprechende Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben.

Aufnahme in den Bewerber*innen-Pool

Für den Fall, dass wir Ihnen kein Stellenangebot unterbreiten können, existiert die Möglichkeit, Sie in unserem Bewerber*innen-Pool aufzunehmen. Zu diesem Zweck werden alle Ihre Dokumente, Daten sowie Angaben aus der Bewerbung im Bewerber*innen-Pool übernommen und Sie werden möglicherweise bei passenden offenen Stellen von uns kontaktiert.

Eine Aufnahme in den zuvor angesprochenen Bewerber*innen-Pool erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer zuvor erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine solche Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Zusammenhang zum laufenden Bewerbungsverfahren. Sie können Ihre Einwilligung zu jederzeit widerrufen. Insofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, werden Ihre Daten unwiderruflich gelöscht. Bewerber*innen-Pool-Daten werden spätestens nach Ablauf von zwei Jahren, nach erfolgter Einwilligung, unwiderruflich gelöscht.

Eingebettete YouTube-Videos

Art und Zweck der Verarbeitung

Auf einigen unserer Webseiten betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend „YouTube“). Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters, Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy). Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von YouTube und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Der Aufruf von YouTube löst automatisch eine Verbindung zu Google aus.

Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Verwendung von Google Analytics

Art und Zweck der Verarbeitung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des/der Nutzer*in (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten ist Google als Auftragsverarbeitende. Hierfür haben wir mit Google den entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Speicherdauer

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Widerruf der Einwilligung

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Profiling

Mit Hilfe des Tracking-Tools Google Analytics kann das Verhalten der Besucher*innen der Webseite bewertet und die Interessen analysiert werden. Hierzu erstellen wir ein pseudonymes Nutzerprofil.

Verwendung von Google Fonts

Art und Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen dieser Website ist zur Erreichung einer einheitlichen Darstellung auf das Verzeichnis „Google Fonts“ zurückgegriffen worden. Anbieter ist die Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Fonts und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Die Einbindung von Google Fonts findet auf dieser Website lokal statt, damit der Aufbau einer direkten Verbindung zu den Servern von Google verhindert wird.

Speicherdauer

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Fonts.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings kann ggfs. die korrekte Darstellung der Inhalte durch Standardschriften nicht möglich sein.

Verwendung von Google Maps

Art und Zweck der Verarbeitung

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Durch den Besuch der Webseite erhält Google Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob keine Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer*innen) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer*innen des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Speicherdauer

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Maps.

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf der Einwilligung

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie unsere Webseite jedoch nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Google Ads

Art und Zweck der Verarbeitung

Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein*e Nutzer*in auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt.

Besucht der/die Nutzer*in bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der/die Nutzer*in auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jede*r Google AdWords-Kund*in erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kund nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kund*innen zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kund*innen erfahren die Gesamtanzahl der/die Nutzer*in, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer*innen persönlich identifizieren lassen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google AdWords und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Bei jedem Besuch unsere Webseite werden personenbezogene Daten, einschließlich Ihrer IP-Adresse an Google in die USA übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Unser Unternehmen enthält keine Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Speicherdauer

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung.

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf der Einwilligung

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des/der Websitebesucher*in anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der/die Websitebesucher*in die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des/der Websitebesucher*in auf der Website oder von Nutzer*innen getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher*innen werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

GiroPay

Auf unserer Website bieten wir die Bezahlung mittels „GiroPay“ an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die giropay GmbH, An der Welle 4, 60322 Frankfurt/Main, Deutschland (im Folgenden “GiroPay”).

Wenn Sie die Bezahlung mittels GiroPay durchführen, erhebt giropay diverse Transaktionsdaten und leitet diese an die Bank weiter, bei der Sie mit GiroPay registriert sind. Neben den für die Zahlung erforderlichen Daten erhebt GiroPay im Rahmen der Transaktionsabwicklung ggf. weitere Daten wie z.B. Lieferadresse oder einzelne Positionen im Warenkorb.

GiroPay authentifiziert die Transaktion anschließend mit Hilfe des bei der Bank hierfür hinterlegten Authentifizierungsverfahrens. Anschließend wird der Zahlbetrag von Ihrem Konto auf unser Konto überwiesen. Weder wir noch Dritte haben Zugriff auf Ihre Kontodaten.

Details zur Zahlung mit GiroPay entnehmen Sie den AGB und den Datenschutzbestimmungen von giropay unter: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung

Sofortüberweisung

Auf dieser Website besteht die Möglichkeit, Bezahlungen mit Hilfe des Dienstes „Sofortüberweisung“ abzuwickeln. Anbieter ist die Sofort GmbH, mit Sitz in der Theresienhöhe 12, 80339 München.

Sollten Sie sich bei der Zahlungsabwicklung für den Zahlungsdienst „Sofortüberweisung“ entschieden haben, wird in Echtzeit eine Zahlungsbestätigung von der Sofort GmbH an uns übermittelt und es ist uns sodann möglich, ohne Zeitverzug mit der Erfüllung unserer Verbindlichkeiten zu beginnen.

Bei Inanspruchnahme einer „Sofortüberweisung“, müssen Sie die PIN und eine gültige TAN an die Sofort GmbH übermitteln, sodass die Sofort GmbH nach erfolgreichem Login Ihren Kontostand prüfen kann und anschließend die Überweisung durch Zuhilfenahme der übermittelten TAN durchführt. Des Weiteren überprüft die Sofort GmbH automatisch Ihre Umsätze, die Höhe des Dispokredits sowie die Existenz anderer Konten und deren Bestände. Abschließend erhalten wir eine Transaktionsbestätigung der Sofort GmbH.

Nebst PIN und TAN werden außerdem personenbezogene Daten, zur Validierung Ihrer Identität und zur Vorbeugung von Betrugsversuchen an uns transferiert. Hierbei handelt es sich unter anderem um Ihren Vor- und Nachnamen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder IP-Adresse.

Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung der Sofort GmbH, die unter folgendem Link abrufbar ist: https://www.sofort.de/datenschutz.html

Die Datenübermittlung an Klarna erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Sie haben jederzeit die Option, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Soziale Netzwerke

Auf unserer Webseite setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten (z. B. Name von Social-Media-Anbietern mit Symbolen auf der Webseite des Unternehmens), nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter in Form eines Shariff Buttons.

Würden wir die von den Drittanbietern zur Verfügung gestellten Social-Media-Elemente unmittelbar in die Webseite einbetten, würden schon beim Laden der Webseite, auf der sie integriert sind, die URL der gerade geladenen Webseite, die IP-Adresse sowie ggf. weitere Informationen (z.B. Browsertyp) an den Drittanbieter übermittelt sowie ggf. Cookies der Drittanbieter gesetzt. Das Ganze geschähe auch dann, wenn Sie nicht bei dem Drittanbieter angemeldet oder dessen Mitglied sind. Wären Sie zusätzlich beim Aufruf der Webseite bei dem Drittanbieter angemeldet, könnte er weitere Informationen Ihrem dortigen Benutzerkonto zuordnen (z.B. welches Video Sie aufrufen, etc.). Deshalb werden Social-Media-Elemente von Drittanbietern auf unserer Webseite entweder nicht direkt eingebettet oder müssen durch Eingabe eines Kennworts erst aktiviert werden. Bitte beachten Sie, dass die dadurch ausgelöste Datenverarbeitung außerhalb unseres Einflussbereichs liegt und die Datenschutzbestimmungen der Drittanbieter zu beachten sind.

Zweck und Umfang der Datenerhebung, sowie die dortige weitere Verarbeitung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte entnehmen Sie bitte den Bestimmungen der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Cookie-Policy: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Stand: 01.02.2022

 

Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen uns gegenüber folgende Rechte in Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu:

  • Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten und falls dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
  • Sie haben nach Art. 16 DS-GVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen
  • Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft
  • Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist
  • Soweit die Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO erfüllt sind haben Sie das Recht eine Datenübertragung zu verlangen.
  • Ihnen steht nach Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO beruht. Eine Verarbeitung beruht dann auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, wenn die Verarbeitung beispielsweise nicht zur Erfüllung eines Vertrages notwendig ist, sondern auf einer Interessenabwägung beruht.
  • Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, die Sie uns erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, d.h. der Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erst nachdem er uns gegenüber erklärt wurde.
  • Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Eine Übersicht über die Aufsichtsbehörden in Deutschland finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/anschriften_table.html

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. technisch Dienstleistende, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeitende tätig werden.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Hierdurch erhalten wir bestimmte Daten wie z.B. IP-Adresse, verwendeter Browser und Betriebssystem.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Speicherdauer und eingesetzte Cookies

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

Cookie Name Dauer Beschreibung
wordpress_logged_in_[session id] Session Erkennt, ob und mit welcher Session ID der/die Nutzer*in sich angemeldet hat
wordpress_sec_[session id] Session Erkennt, ob und mit welcher Session ID der/die Nutzer*in sich angemeldet hat
cookie_notice_accepted 30 Tage Erkennt, wenn der Hinweis zu den Cookies akzeptiert wurde.
woocommerce_cart_hash Session Hilft WooCommerce festzustellen, wann sich Inhalt / Daten des Warenkorbs ändern.
woocommerce_items_in_cart Session Hilft WooCommerce festzustellen, wann sich Inhalt / Daten des Warenkorbs ändern.
wp_woocommerce_session_ 2 Tage Enthält einen eindeutigen Code für alle Kund*innen, damit sie wissen, wo sich die Warenkorbdaten in der Datenbank für alle Kund*innen befinden.
woocommerce_recently_viewed Session Aktiviert das Widget „Zuletzt angesehene Produkte“.
store_notice[notice id] Session Ermöglicht Kund*innen, den Shop-Hinweis zu schließen.
_ga 2 Jahre Wird zur Unterscheidung von Benutzer*innen verwendet.
_gid 24 Stunden Wird zur Unterscheidung von Benutzer*innen verwendet.
_gat 1 Minute Dient zum Drosseln der Anforderungsrate. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, wird dieses Cookie in _dc_gtm_<property-id> umbenannt.
AMP_TOKEN 30 Sekunden bis 1 Jahr Enthält ein Token, mit dem eine Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte sind Opt-Out, Inflight Request oder ein Fehler beim Abrufen einer Client-ID vom AMP Client ID-Dienst.
_gac_<property-id> 90 Tage Enthält kampagnenbezogene Informationen für den Benutzer*in. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, wird dieses Cookie von Google Ads-Website-Conversion-Tags gelesen, sofern Sie sich nicht abmelden. Mehr erfahren.
ga-disable-<property-id> Verfällt nicht Erkennt, wenn das Tracking durch Google Analytics per Opt-Out-Link unterbunden wurde

Soweit diese Cookies (auch) personenbezogene Daten betreffen können, informieren wir Sie darüber in den folgenden Abschnitten.

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Browser finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Cookie-Zustimmung widerrufen

Sie können durch den Klick auf nachfolgenden Button der Zustimmung zur Verwendung von Cookies widerrufen und auf den Ursprungzustand zurücksetzen. Sie haben anschließend die Möglichkeit eine Cookie Zustimmung neu auswzuwählen.

Zustimmung widerrufen

Registrierung auf unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten (z.B. Telefonnummer und E-Mail-Adresse). Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzer*innen anbieten. Angemeldete haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des/der Nutzer*in (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. technisch Dienstleistende, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeitende tätig werden.

Speicherdauer

Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang auf unsere angebotenen Inhalte und Leistungen gewähren.

Kommentarfunktion

Art und Zweck der Verarbeitung

Wenn Nutzer*innen Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher*innen gewählte Benutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer*innen erstellt wurden.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der als Kommentar eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung der Kommentarfunktion möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Interaktion ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist grundsätzlich der Fall, wenn die Kommunikation mit dem/der Nutzer*in abgeschlossen ist und das Unternehmen den Umständen entnehmen kann, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang zu unserer Kommentarfunktion gewähren.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Anfrage per Telefon

Art und Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen unserer Internetpräsenz besteht die Möglichkeit mit uns telefonisch in Kontakt zu treten. Im Zuge dessen werden personenbezogene Daten an uns übermittelt und verarbeitet. Dies sind insbesondere:

  • Vorname, Nachname
  • Telefonnummer
  • Kundennummer
  • Zahlungsdaten
  • Vertragsdaten
  • Grund Ihres Anrufs

Rechtsgrundlage

Aufgrund der ausdrücklichen Anfrage des/der Nutzer*in via Telefon und/oder des Wunsches eines telefonischen Rückrufs, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme per Telefon auch auf den Abschluss und/oder die Durchführung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten sind ggf. Auftragsverarbeitende.

Speicherdauer

Die Daten werden für die Dauer zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung gespeichert und gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z. B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Umgang mit Daten von Bewerber*innen

Im Rahmen unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z.B. Online-Kontaktformular, auf postalischem Wege oder via E-Mail). Nachfolgend möchten wir Sie über den Umfang, die Verwendung und den generellen Zweck der erhobenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung aufklären. Die Erhebung, Verarbeitung sowie Nutzung Ihrer Daten erfolgt sowohl nach geltendem Datenschutzrecht als auch nach allen weiteren gesetzlichen Vorschriften. Ihre Daten werden somit streng vertraulich behandelt.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Soweit es für eine Entscheidung notwendig ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens. Solche personenbezogenen Daten sind z.B. Ihre Bewerbungsunterlagen, Ihre Kontakt- bzw. Kommunikationsdaten oder auch Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für eine Datenerhebung ist §26 BDSG (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses) i.V.m entweder Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) oder Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten). Sie können Ihre Einwilligung zu jederzeit widerrufen. Alle von uns aggregierten personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung, speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage von §26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Speicherdauer

Im Falle, dass Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen oder wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten bis zu 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens aufzubewahren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Aufbewahrung dient insbesondere zu Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Im Anschluss werden sämtliche personenbezogene Daten/Bewerbungsunterlagen sowohl digital gelöscht als auch physisch vernichtet. Falls die Speicherung Ihrer Daten auch nach Ablauf der 6 monatigen Frist weiterhin erforderlich ist (z.B. anlässlich eines drohenden Rechtsstreits), löschen wir Ihre Daten erst, wenn der Zweck für eine fortlaufende Aufbewahrung entfällt. Darüber hinaus kann eine verlängerte Aufbewahrung erfolgen, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung ausschließen oder Sie eine entsprechende Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben.

Aufnahme in den Bewerber*innen-Pool

Für den Fall, dass wir Ihnen kein Stellenangebot unterbreiten können, existiert die Möglichkeit, Sie in unserem Bewerber*innen-Pool aufzunehmen. Zu diesem Zweck werden alle Ihre Dokumente, Daten sowie Angaben aus der Bewerbung im Bewerber*innen-Pool übernommen und Sie werden möglicherweise bei passenden offenen Stellen von uns kontaktiert.

Eine Aufnahme in den zuvor angesprochenen Bewerber*innen-Pool erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer zuvor erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine solche Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Zusammenhang zum laufenden Bewerbungsverfahren. Sie können Ihre Einwilligung zu jederzeit widerrufen. Insofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, werden Ihre Daten unwiderruflich gelöscht. Bewerber*innen-Pool-Daten werden spätestens nach Ablauf von zwei Jahren, nach erfolgter Einwilligung, unwiderruflich gelöscht.

Eingebettete YouTube-Videos

Art und Zweck der Verarbeitung

Auf einigen unserer Webseiten betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend „YouTube“). Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters, Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy). Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von YouTube und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Der Aufruf von YouTube löst automatisch eine Verbindung zu Google aus.

Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Verwendung von Google Analytics

Art und Zweck der Verarbeitung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des/der Nutzer*in (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Empfänger*innen der Daten ist Google als Auftragsverarbeitende. Hierfür haben wir mit Google den entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Speicherdauer

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Widerruf der Einwilligung

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Profiling

Mit Hilfe des Tracking-Tools Google Analytics kann das Verhalten der Besucher*innen der Webseite bewertet und die Interessen analysiert werden. Hierzu erstellen wir ein pseudonymes Nutzerprofil.

Verwendung von Google Fonts

Art und Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen dieser Website ist zur Erreichung einer einheitlichen Darstellung auf das Verzeichnis "Google Fonts" zurückgegriffen worden. Anbieter ist die Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Fonts und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Die Einbindung von Google Fonts findet auf dieser Website lokal statt, damit der Aufbau einer direkten Verbindung zu den Servern von Google verhindert wird.

Speicherdauer

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Fonts.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings kann ggfs. die korrekte Darstellung der Inhalte durch Standardschriften nicht möglich sein.

Verwendung von Google Maps

Art und Zweck der Verarbeitung

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger*innen

Durch den Besuch der Webseite erhält Google Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob keine Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer*innen) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer*innen des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Speicherdauer

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Maps.

Drittlandtransfer

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA. Ihre personenbezogenen Daten werden an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU- Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene*r hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf der Einwilligung

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie unsere Webseite jedoch nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des/der Websitebesucher*in anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der/die Websitebesucher*in die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des/der Websitebesucher*in auf der Website oder von Nutzer*innen getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher*innen werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Vimeo

Zur Darstellung von Videos setzen wir auf unserer Internetseite „Vimeo“ ein. Hierbei handelt es sich um einen Dienst der Vimeo, LL C, 555 West 18 th Street, New York, New York 10011, USA, nachfolgend nur „Vimeo“ genannt, ein.

Teilweise erfolgt die Verarbeitung der Nutzerdaten auf Servern von Vimeo in den USA. Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) garantiert Vimeo aber, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts.

Besuchen Sie eine Seite unseres Internetauftritts, in die ein Video eingebettet ist, wird zur Darstellung des Videos eine Verbindung zu den Servern von Vimeo in den USA hergestellt. Aus technischen Gründen ist es dabei notwendig, dass Vimeo Ihre IP – Adresse verarbeitet. Daneben werden aber auch Datum und Uhrzeit des Besuchs unserer Internetseiten erfasst.

Sollten Sie gleichzeitig bei Vimeo eingeloggt sein, während Sie eine unserer Internetseiten besuchen, in die ein Vimeo-Video eingebettet ist, weist Vimeo die so gesammelten Informationen womöglich Ihrem dortigen persönlichen Nutzerkonto zu. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei Vimeo ausloggen oder Ihr Nutzerkonto bei Vimeo entsprechend konfigurieren.

Zum Zwecke der Funktionalität und Nutzungsanalyse setzt Vimeo den Webanalysedienst Google Analytics ein. Durch Google Analytics werden Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert und Informationen über die Benutzung unserer Internetseiten, in die ein Vimeo- Video eingebettet ist, an Google übersandt. Hierbei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google diese Informationen in den USA verarbeitet.

Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Einzelheiten hierzu finden Sie vorstehend unter dem Punkt „Cookies“.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts und in dem berechtigten Interesse von Vimeo , das Nutzerverhalten statistisch zu Optimierungs- und Marketingzwecken zu analysieren.

Vimeo bietet unter https://vimeo.com/privacy weitere Informationen.

Online Marketing und Partnerprogramme

Affiliatelinks/Werbelinks

Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Bei Klick auf einen Affiliate-Link und Kaufabschluss binnen eines bestimmen Zeitraums bei der verlinkten Plattform, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Kaufpreis bleibt dabei unverändert.

Amazon Partnerprogramm

Die Betreiber der Seiten nehmen am Amazon EU-Partnerprogramm teil. Auf unseren Seiten werden durch Amazon Werbeanzeigen und Links zur Seite von Amazon.de eingebunden, an denen wir über Werbekostenerstattung Geld verdienen können. Das Plugin AAWP (aawp.de) wird genutzt und dadurch werden auf dieser Website weder Cookies von Amazon gesetzt, noch wird Ihre IP-Adresse an Amazon übertragen.

Beim Klick auf Affiliatelinks/Werbelinks von Amazon gelangen Sie zu Amazon und dort gelten die Geschäftsbedingungen und die Richtlinien zur Datenverarbeitung von Amazon. Amazon setzt im eigenen Shop Cookies oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting) ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Dadurch kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt haben.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Amazon.

Weitere Partnerprogramme / Werbekunden

Es werden weitere Partnerprogramme und Werbekunden genutzt, die aber keine Cookies hier auf der Website setzen und es findet auch keine IP-Übermittlung an diese Anbieter statt. Beim Klick auf Affiliatelinks/Werbelinks gelangen Sie zu den jeweiligen Anbietern und dort gelten die Geschäftsbedingungen und die Richtlinien zur Datenverarbeitung der jeweiligen Anbieter.

Weitergabe der Daten zur Vertragserfüllung an Dritte

Weitergabe an Versanddienstleister allgemein und Kreditinstitut

Für den Zahlungsverkehr und ggf. zur Warenlieferung geben wir personenbezogene Daten, im erforderlichen Mindestmaß, an Dienstleister (Dritte) weiter, sofern dies zur Durchführung des Vertrages notwendig ist.

Wenn wir Ihre Daten an einen Versanddienstleister (wie beispielsweise DHL, DPD, UPS Hermes oder GLS) weitergeben, ist die rechtliche Grundlage hierfür der Art. 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme erforderlich ist.

Wenn wir Ihre Zahlungsdaten an das beauftragte Kreditinstitut weitergeben, ist die rechtliche Grundlage hierfür der Art. 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme erforderlich ist.

Weitergabe von Emailadresse und/oder Telefonnummer an Versanddienstleister

Sie haben auf unserer Internetseite die Wahl der Weitergabe Ihrer Emailadresse und/oder Telefonnummer zuzustimmen um somit dem gewählten Versanddienstleister zu ermöglichen, die Lieferung anzukündigen oder mit Ihnen abzusprechen. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Daten an welchen Versanddienstleister weitergegeben werden und aufgrund welcher Rechtslage dies geschieht:

DHL

Wenn die Zustellung Ihrer Ware durch den Versanddienstleister DHL erfolgt, und Sie im Bestellprozess ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Emailadresse zugestimmt haben, wird diese an DHL (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn) zur Ankündigung der Lieferung oder Abstimmung des Liefertermins weitergegeben. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Wenn Sie der Weitergabe der Emailadresse nicht zustimmen ist eine Ankündigung der Lieferung, oder eine Abstimmung des Liefertermins, durch DHL ist dann nicht möglich.

Eine erteilte Einwilligung in die Datennutzung, kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (dieser wird zu Beginn dieser Datenschutzerklärung genannt) oder an den Versanddienstleister direkt.

Die Kunden, die von DHL außerhalb Deutschlands eine Lieferung wünschen, müssen eine Emailadresse angeben.

DPD

Wenn die Zustellung Ihrer Ware durch den Versanddienstleister DPD erfolgt, und Sie im Bestellprozess ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Emailadresse und/oder Ihrer Telefonnummer zugestimmt haben, wird diese an DPD (DPD Deutschland GmbH, Wailandtstraße 1, 63741 Aschaffenburg) zur Ankündigung der Lieferung oder Abstimmung des Liefertermins weitergegeben. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Wenn Sie der Weitergabe der Emailadresse nicht zustimmen ist eine Ankündigung der Lieferung, oder eine Abstimmung des Liefertermins, durch DPD ist dann nicht möglich.

Eine erteilte Einwilligung in die Datennutzung, kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (dieser wird zu Beginn dieser Datenschutzerklärung genannt) oder an den Versanddienstleister direkt.

GLS

Wenn die Zustellung Ihrer Ware durch den Versanddienstleister GLS erfolgt, und Sie im Bestellprozess ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Emailadresse zugestimmt haben, wird diese an GLS (General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG, GLS Germany-Straße 1 – 7, 36286 Neuenstein) zur Ankündigung der Lieferung oder Abstimmung des Liefertermins weitergegeben. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Wenn Sie der Weitergabe der Emailadresse nicht zustimmen ist eine Ankündigung der Lieferung, oder eine Abstimmung des Liefertermins, durch GLS ist dann nicht möglich.

Eine erteilte Einwilligung in die Datennutzung, kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (dieser wird zu Beginn dieser Datenschutzerklärung genannt) oder an den Versanddienstleister direkt.

Hermes Versand

Wenn die Zustellung Ihrer Ware durch den Versanddienstleister Hermes erfolgt, und Sie im Bestellprozess ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Emailadresse zugestimmt haben, wird diese an Hermes (Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH, Essener Straße 89, 22419 Hamburg) zur Ankündigung der Lieferung oder Abstimmung des Liefertermins weitergegeben. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Wenn Sie der Weitergabe der Emailadresse nicht zustimmen ist eine Ankündigung der Lieferung, oder eine Abstimmung des Liefertermins, durch Hermes ist dann nicht möglich.

Eine erteilte Einwilligung in die Datennutzung, kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (dieser wird zu Beginn dieser Datenschutzerklärung genannt) oder an den Versanddienstleister direkt.

UPS

Wenn die Zustellung Ihrer Ware durch den Versanddienstleister UPS erfolgt, und Sie im Bestellprozess ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Emailadresse zugestimmt haben, wird diese an UPS (United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG, Görlitzer Straße 1, 41460 Neuss) zur Ankündigung der Lieferung oder Abstimmung des Liefertermins weitergegeben. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Wenn Sie der Weitergabe der Emailadresse nicht zustimmen ist eine Ankündigung der Lieferung, oder eine Abstimmung des Liefertermins, durch UPS ist dann nicht möglich.

Eine erteilte Einwilligung in die Datennutzung, kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (dieser wird zu Beginn dieser Datenschutzerklärung genannt) oder an den Versanddienstleister direkt.

Zahlungsdienstleister

Sie haben auf unserer Internetseite die Wahl unter verschiedenen Zahlungsdienstleistern zu wählen. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Daten weitergegeben werden und aufgrund welcher Rechtslage dies geschieht:

PayPal/PayPal Plus

Wenn Sie diesen Zahlungsdienstleister wählen werden die zur Zahlung nötigen Daten an PayPal (PayPal Europe, S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) weitergegeben. Die rechtliche Grundlage hierfür der Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn Sie der Verarbeitung zugestimmt haben und Art. 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche uns die Verarbeitung der Daten ermöglicht, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme erforderlich ist. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Wenn Sie die PayPal Plus Zahlungsweisen per „Kreditkarte“, „Rechnung“, „Lastschrift“ oder „PayPal-Ratenzahlung“ wählen, behält sich PayPal vor, Bonitätsauskünfte über Sie einzuholen. Eine Bonitätsauskunft kann Scoring-Werte enthalten (=Wahrscheinlichkeitswerte). Die so genannten Scoring-Werte haben ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen auch (aber nicht ausschließlich) Ihre Anschriftendaten ein.

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche die Verarbeitung der Daten im Falle eines berechtigten Interesses ermöglicht. Das berechtigte Interesse ist in diesem Fall, Ihre Identität bzw. Zahlungsfähigkeit fest zu stellen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. PayPal bleibt aber gegebenenfalls weiterhin dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, sofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung durch PayPal notwendig ist, rechtlich vorgeschrieben ist, oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird.

Wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten widersprechen möchten oder Änderungen bezüglich der gespeicherten Daten mitteilen wollen, so können Sie sich direkt an PayPal wenden. Unter der folgenden Internetadresse erhalten Sie außerdem weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE

GiroPay

Auf unserer Website bieten wir die Bezahlung mittels "GiroPay" an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die giropay GmbH, An der Welle 4, 60322 Frankfurt/Main, Deutschland (im Folgenden “GiroPay”).

Wenn Sie die Bezahlung mittels GiroPay durchführen, erhebt giropay diverse Transaktionsdaten und leitet diese an die Bank weiter, bei der Sie mit GiroPay registriert sind. Neben den für die Zahlung erforderlichen Daten erhebt GiroPay im Rahmen der Transaktionsabwicklung ggf. weitere Daten wie z.B. Lieferadresse oder einzelne Positionen im Warenkorb.

GiroPay authentifiziert die Transaktion anschließend mit Hilfe des bei der Bank hierfür hinterlegten Authentifizierungsverfahrens. Anschließend wird der Zahlbetrag von Ihrem Konto auf unser Konto überwiesen. Weder wir noch Dritte haben Zugriff auf Ihre Kontodaten.

Details zur Zahlung mit GiroPay entnehmen Sie den AGB und den Datenschutzbestimmungen von giropay unter: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung

Sofortüberweisung

Auf dieser Website besteht die Möglichkeit, Bezahlungen mit Hilfe des Dienstes "Sofortüberweisung" abzuwickeln. Anbieter ist die Sofort GmbH, mit Sitz in der Theresienhöhe 12, 80339 München.

Sollten Sie sich bei der Zahlungsabwicklung für den Zahlungsdienst "Sofortüberweisung" entschieden haben, wird in Echtzeit eine Zahlungsbestätigung von der Sofort GmbH an uns übermittelt und es ist uns sodann möglich, ohne Zeitverzug mit der Erfüllung unserer Verbindlichkeiten zu beginnen.

Bei Inanspruchnahme einer "Sofortüberweisung", müssen Sie die PIN und eine gültige TAN an die Sofort GmbH übermitteln, sodass die Sofort GmbH nach erfolgreichem Login Ihren Kontostand prüfen kann und anschließend die Überweisung durch Zuhilfenahme der übermittelten TAN durchführt. Des Weiteren überprüft die Sofort GmbH automatisch Ihre Umsätze, die Höhe des Dispokredits sowie die Existenz anderer Konten und deren Bestände. Abschließend erhalten wir eine Transaktionsbestätigung der Sofort GmbH.

Nebst PIN und TAN werden außerdem personenbezogene Daten, zur Validierung Ihrer Identität und zur Vorbeugung von Betrugsversuchen an uns transferiert. Hierbei handelt es sich unter anderem um Ihren Vor- und Nachnamen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder IP-Adresse.

Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung der Sofort GmbH, die unter folgendem Link abrufbar ist: https://www.sofort.de/datenschutz.html

Die Datenübermittlung an Klarna erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Sie haben jederzeit die Option, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Stand: 01.10.2022